Hilfen zur Erziehung

Aufbruch in neue Welten

Ein Mädchen steht vor einem grünen Tafelhintergrund, auf den Planeten, Sterne und Raketen gezeichnet sind. Um das Mädchen herum ist eine Astronautenausrüstung gezeichnet.

Jung sein kann manchmal ganz schön schwierig sein. Zum Beispiel wenn es zu Hause nicht gut läuft. Oder wenn es gar kein Zuhause gibt. Oder wenn man vor lauter Konflikten kein Land mehr sieht. Immer mehr junge Menschen wachsen in schwierigen familiären Verhältnissen auf. Die Zahl der Kinder und Jugendlichen mit Entwicklungsauffälligkeiten steigt - und damit auch der Bedarf an intensiver Unterstützung, Begleitung und Förderung. Vor diesem Hintergrund haben wir die „WeltRäume – Hilfen zur Erziehung unter dem Dach des bbw Südhessen“ entwickelt. Unser Jugendhilfe-Angebot bietet einen Raum, in dem junge Menschen sich aufgehoben fühlen und Perspektiven für die Zukunft entwickeln können.

Ein Zuhause auf Zeit

Die Häuser „Villa Kosmos“ und „Villa Canopus" mit Wohngruppen in Karben und „Villa Gemini“ mit drei Wohngruppen in Bad Vilbel-Dortelweil bieten jungen Menschen unterschiedlichster Herkunft – darunter auch unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen – ein Zuhause auf Zeit. Pädagogische Mitarbeiter/-innen unterstützen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen als verlässliche Partner dabei, Vertrauen in die eigene Person zu gewinnen und Selbständigkeit einzuüben. Wir eröffnen ihnen vielfältige Möglichkeiten, im Alltagsleben und in der Gruppengemeinschaft neue Beziehungs- und Lebenserfahrungen zu machen.

Der Aufbau weiterer Wohngruppen, teilstationärer sowie ambulanter Jugendhilfe-Angebote sind in der Planung und Vorbereitung.

Berufliche Orientierung

Eine wichtige Aufgabe der „WeltRäume“ ist es, die Jugendlichen auch frühzeitig bei ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen. Denn eine Voraussetzung für ein selbständiges Leben ist es, später seinen eigenen Lebensunterhalt verdienen zu können. In Verbindung mit den Kompetenzen des bbw Südhessen können die Voraussetzungen dafür geboten werden, sich beruflich auszuprobieren und die eigene Zukunft aktiv zu gestalten. Damit schließt das Angebot eine Lücke – denn die Verbindung von Hilfen zur Erziehung mit der Kompetenz zur beruflichen Orientierung ist einzigartig. Beides zusammen bietet jungen Menschen genau die Unterstützung, die sie auf dem Weg in ein selbstbestimmtes (Berufs-)Leben brauchen.

Zurück