+

Pressemitteilung

bbw-Freundeskreis mit neuem Vorstand

Der „Freundeskreis des Berufsbildungswerks Südhessen e.V.“ hat auf seiner 10. Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Der Verein engagiert sich seit 2010 für die jungen Menschen mit Förderbedarf, die im Berufsbildungswerk Südhessen eine Ausbildung absolvieren oder in einer der Jugendhilfe-Wohngruppen leben.

„Wir setzen uns dort ein, wo die Möglichkeiten des bbw Südhessen begrenzt sind. So initiieren und unterstützen wir Aktivitäten, die die Persönlichkeitsentwicklung und die Beschäftigungsfähigkeit der jungen Menschen fördern“, sagt Burkhard Kübel-Sorger, Vorstandsmitglied der J.P. Morgan AG Frankfurt. Er löst Prof. Manfred Thrun nach vierjähriger Amtszeit als neuer Vorsitzender des Freundeskreises ab. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt Bernhard Altert, der vor seinem Ruhestand viele Jahre als Mitglied der Geschäftsleitung im bbw tätig war. Rechtsanwältin und Notarin Claudia Thieme, lange Jahre mit dem bbw eng verbunden, wurde als Schatzmeisterin gewählt. Darüber hinaus ergänzen weitere fünf Beisitzer*innen den neuen Vorstand.

Die 23 anwesenden Mitglieder erhielten auf der Jubiläumssitzung einen Rückblick, wie das bbw die Corona-Situation im vergangenen Schuljahr gemeistert hat, und einen Überblick über die derzeitige Unternehmenssituation, aktuelle Aktivitäten und Beteiligungen des Vereins. Als Ausblick wurden Ideen für neue Projekte vorgestellt. „Leider konnten wir im letzten Jahr durch die Corona-Krise einige geplante Aktivitäten nicht umsetzen. Hier wollen wir schnellstmöglich aktiv werden und schauen, was wir unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften jetzt angehen können“, so Kübel-Sorger.

In den vergangenen zehn Jahren hat der Verein viele Unterstützer*innen aus Politik, Wirtschaft und aus dem Privatbereich gewonnen und ist heute ein starkes Netzwerk, das sich für die Jugendlichen im Berufsbildungswerk einsetzt. „Ob finanzielle Hilfe für neue Notebooks für den Distanzunterricht oder für den Führerscheinerwerb oder ob Unterstützung bei Bewerbungstrainings, die Aufgaben des Freundeskreises sind vielfältig. Interessierte an einer ideellen Mitgliedschaft oder an einer aktiven Mitarbeit sind jederzeit willkommen. Wir freuen uns über jeden, der unsere Arbeit unterstützen möchte. Wir brauchen mehr Lobbyarbeit für die Interessen und Belange von jungen Menschen mit Förderbedarf und ihre Zukunftsgestaltung,“ sagt Vorstandvorsitzender Kübel-Sorger.

Mehr Informationen: www.freundeskreis-bbw.de.

 

Häufige Fragen
Noch Fragen?

Um Ihnen schnell weiterhelfen zu können, finden Sie hier eine Übersicht der Fragen, die uns häufig gestellt werden –
und natürlich die Antworten dazu.

Häufige Fragen
Service & Beratung
Wir helfen gerne weiter
Service & Beratung