+

Pressemitteilung

Freude am Fahrradfahren wecken

Große Freude beim Berufsbildungswerk Südhessen (bbw): Das bbw ist jetzt offizielle „bikeschool“ und bekommt vom Verein bikepool Hessen e.V. finanzielle Unterstützung für neue Fahrräder, die für Gruppenveranstaltungen zur Verfügung stehen. Geschäftsführer Torsten Denker nahm einen Förderscheck von 7.550 Euro entgegen. Radfahren ist im bbw Teil der gesundheitlichen Förderung und wurde fest ins freizeitpädagogische Konzept integriert.

 Radfahren ist gesund, macht Spaß und sorgt für selbstständige Mobilität. Als offizielle „bikeschool“ will das bbw Südhessen diese Botschaft stärker ins Bewusstsein seiner Teilnehmenden bringen. „Alle sollen bei uns die Chance haben, die Grundlagen des Radfahrens zu erlernen. Das ist in Punkto Verkehrssicherheit und Gesundheitsförderung ein elementarer Baustein. In der Freizeit unternehmen wir gemeinsame Radtouren. Das ist auch förderlich für das Zusammenarbeiten und Zusammenleben der jungen Menschen“, sagte bbw-Mitarbeiterin und bikeschool-Verantwortliche Andrea Egly. Die Staatliche Berufsschule, die sich auf dem bbw-Campus befindet, ist bereits eine „bikeschool“. Beim Thema Radfahren wird eng kooperiert: Während die Schule Verkehrsunterricht und Sicherheitstrainings gibt, organisiert der Freizeitbereich des bbw für die Jugendlichen Aktivitäten mit dem Fahrrad.

„Das Fahrrad ist umweltfreundlich, ein ideales Sportgerät und preiswertes Verkehrsmittel. Beim Radfahren können unsere Teilnehmenden die Natur erleben und neue Bewegungserfahrungen machen. Wir freuen uns, dass wir jetzt eine bikeschool sind und mit der Förderung 14 neue Fahrräder anschaffen können, um Teilnehmenden die Freude an Bewegung und Mobilität zu vermitteln“, sagte Torsten Denker bei der Übergabe des Förderschecks.

Um bikeschool zu werden, mussten das bbw und die Berufsschule einige Voraussetzungen erfüllen: Radfahren wurde fest ins freizeitpädagogische Angebot und ins Schulprogramm aufgenommen. Dazu wurden im bbw zwei Mitarbeiter*innen geschult. Auch die Wartung und fahrradgerechte Aufbewahrung der Fahrräder muss sichergestellt sein. Durch den neuen Velo-Fuhrpark besitzen alle bbw-Teilnehmende die gleichen materiellen Voraussetzungen. „So sind alle gleichberechtigt, weil sie für die Angebote in Schule und Freizeit moderne und regelmäßig gewartete Fahrräder nutzen können“, so Andrea Egly.

Der bikepool Hessen e.V. engagiert sich für die Umsetzung von Fahrradangeboten an Schulen. Ziel ist es, Radfahren als festen Bestandteil in die Schule zu integrieren. Dabei geht es nicht nur um Grundschulen: „Bei vielen Schüler*innen an weiterführenden Schulen ist die Radfahrkompetenz nur gering ausgeprägt. Viele haben keinen Zugang zu Fahrrädern und verfügen nicht über die Motivation und physischen Voraussetzungen, um regelmäßig Rad zu fahren“, erklärte Tina Urnau von bikepool Hessen e.V.. Der Verein kooperiert unter anderem mit der AOK Hessen und der Landesverkehrswacht Hessen, die die Fortbildungen der Lehrkräfte als auch die Anschaffung von Material finanziell unterstützen.

 

 

Häufige Fragen
Noch Fragen?

Um Ihnen schnell weiterhelfen zu können, finden Sie hier eine Übersicht der Fragen, die uns häufig gestellt werden –
und natürlich die Antworten dazu.

Häufige Fragen
Service & Beratung
Wir helfen gerne weiter
Service & Beratung