News

Brise von weiter Welt

satis&fy ist neuer bbw-Kooperationspartner

Azubi Fachinformatik steckt Kabel

„Für die Auszubildenden aus dem bbw ist das eine tolle Sache“, freut sich bbw-Abteilungsleiter Ralf Heiß. „satis&fy ist ein Big Player im Event-Bereich, professionell und innovativ.“ Das Modell, das hinter der Kooperation zwischen bbw und satis&fy steht, heißt „Verzahnte Ausbildung mit Berufsbildungswerken“: Bis zu 18 Monate können Auszubildende in Partnerbetrieben mitarbeiten. Die Ausbildungsvergütung, die Beiträge zur Sozialversicherung sowie den Unfallschutz trägt weiterhin das Berufsbildungswerk.

Das bbw und satis&fy stehen jetzt in engem Kontakt. Das heißt: Die Ausbilderinnen und Ausbilder bei satis&fy haben feste Ansprechpartner auf bbw-Seite, die ihr Know-how bei der Ausbildung von Jugendlichen mit Förderbedarf einbringen. Kooperations- und VAmB-Verträge sorgen für Verbindlichkeit auf beiden Seiten.

„Gerade für die Auszubildenden aus der Lagerlogistik bedeutet die Kooperation mit satis&fy eine perfekte Ergänzung ihrer Erfahrungen im bbw-eigenen Ausbildungsbetrieb fair.logistik“, weiß Bereichsleiterin Annette Koch. Denn: Die Teilnehmerzahlen dort sind gestiegen, die Ausbildung ist mit zwei Jahren recht kurz und die derzeitige Lagerhalle vergleichsweise klein – da ist eine frühe externe Praxisphase bei einem großen Unternehmen wertvoll.

Und warum hat sich satis&fy auf die Kooperation eingelassen? Ausbildungsleiter Kai Bilges meint: „Weil’s eine Win-win-Situation ist. Wir bieten Menschen Chancen, die sonst danach suchen müssen. Und wir können Talente entdecken, die wir immer mehr brauchen, weil wir immer weiterwachsen.“ Manchmal liegt das Gute wirklich so nah.

zurück