News

Jobticket kommt gut an

Umweltfreundlich und stressfrei unterwegs

bbw-Mitarbeiter*innen in der S6 nutzen ihr Jobticket

Sprit sparen, Kolleg*innen treffen, Stress reduzieren, Umwelt schonen – die Motive für das Jobticket sind vielfältig, genauso die Nutzung: Viele bbw-Mitarbeiter*innen sind klassische Pendler*innen und fahren täglich mit Bus und Bahn aus dem Großraum Frankfurt und anderen Regionen in Hessen zum bbw nach Karben. Andere sind eher Freizeit-Nutzer*innen. Und eine Vierergruppe trifft sich fast täglich.

„Es ist einfach relaxter“, freut sich Ute Deubel, Mitarbeiterin im Ausbildungsbetrieb
fair&lecker. Sie fährt von Ober-Widdersheim mit dem ÖPNV nach Friedberg, wo sie in der S6 nach Karben drei Kollegen trifft: Bernd Blümlein, Christian Schell und Jürgen Heid.

„Ohne Jobticket sind pro Tag fast 10 Euro weg“, freut sich Blümlein vom technischen Hausdienst über finanzielle Vorteile, Schell ergänzt: „Mit dem Jobticket ist es einfach entspannter und sparsamer als mit dem Pkw.“

Für viele dauert die Fahrt mit dem ÖPNV zwar länger, aber die Vorteile überwiegen. Gerade die Chance, während des Bahnfahrens verschiedene Dinge machen zu können – sich unterhalten, lesen, Termine organisieren, E-Mails checken oder einfach chillen –, loben alle. Mittlerweile nutzen mehr als 60 Prozent der bbw-Mitarbeiter*innen das Jobticket regelmäßig. Es wurde am 1. Oktober 2019 eingeführt und gilt im gesamten RMV-Gebiet.

„Es ist schön, dass so viele das Jobticket angenommen haben“, lobt Geschäftsführer Torsten Denker auf der Mitarbeiter*innenversammlung und ergänzt: „Ich nutze es auch und verzichte öfter mal aufs Auto.“ Viele Mitarbeiter*innen variieren ihre Transportmittel je nach Jahres-, Wochen- und Tageszeit.

„In der Freizeit ist das Jobticket echt unschlagbar: Ich kann bequem mit einer Freundin am Wochenende von Maintal nach Frankfurt fahren“, beschreibt Angela Pilia-Kopetsch einen weiteren Vorteil. Dank der Mitnahmeregelung können bbw-Mitarbeiter*innen einen weiteren Erwachsenen und beliebig viele Kinder bis 14 Jahre werktags ab 19 Uhr und ganztags an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen kostenfrei mitnehmen. Fazit: Das Jobticket macht Spaß, spart Geld und Nerven, freut die Umwelt und ist so ein Gewinn für alle.

zurück