News

Mit den „WeltRäumen“ Perspektiven entdecken

Fünf Jahre Jugendhilfe im bbw Südhessen

Aktuelle Verantwortliche und das Gründungsteam der bbw WeltRäume beim Fünf-Jahres-Jubiläum

Seit fünf Jahren Chancengeber: Nicht nur die aktuellen Mitarbeiter*innen, sondern auch die Wegbereiter*innen feierten zusammen mit der Jugendamtsleiterin des Wetteraukreises, Jutta Messerschmidt, und rund 60 Gästen aus Politik und Fachöffentlichkeit das besondere Jugendhilfe-Angebot „WeltRäume“. Zwei Bewohner*innen, die in den Jugendhilfe-Wohngruppen ein verlässliches „Zuhause auf Zeit“ gefunden haben, bereicherten durch ihre Präsentationen das Jubiläum. 

Yuma begrüßte mit Geschäftsführer Torsten Denker die Gäste und Marinello interpretierte zum Abschluss den Song „She`s the one“ von Robbie Williams. 2014 starteten die „WeltRäume“ mit der ersten Wohngruppe, der Villa Kosmos. Heute bietet das bbw in fünf Wohngruppen 54 Plätze für ganz unterschiedliche Jugendliche. Einzigartig ist die bbw-spezifische Verknüpfung von Jugendhilfe mit beruflicher Orientierung und Ausbildung. Bei entsprechenden Voraussetzungen und Förderung ist eine Berufsvorbereitung oder Ausbildung in einem der 32 Berufe im Berufsbildungswerk möglich.

In den „WeltRäumen“ geht es darum, neue Lebensperspektiven zu entwickeln: Wieder in die Schule zu gehen, einen regelmäßigen Tagesablauf zu bewältigen, bei einigen auch, morgens aus dem Bett zu kommen – das alles sind Ziele der Jugendlichen. Sie werden vereinbart zwischen ihnen, dem Jugendamt und dem Jugendhilfe-Team. Es sind wichtige Schritte auf dem Weg, das eigene Leben glücklich und selbstständig zu gestalten.

In den Wohngruppen erleben die Jugendlichen verlässliche Beziehungen. Die Betreuer*-, Erzieher*-, Sozialarbeiter*- und Psycholog*innen arbeiten und leben mit ihnen in vertrauensvoller Atmosphäre. Sowohl die Zusammensetzungen der pädagogischen und psychologischen Teams als auch die Betreuungsintensität variieren. Manche Jugendliche benötigen eine intensive Begleitung, auch psychologischer Art, andere können in „Verselbstständigungsgruppen“ wachsen. Und wieder andere müssen erst einmal in Deutschland in einer für sie fremden Kultur ankommen: 2015 öffneten die „WeltRäume“ auch für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ihre Türen.

„Wir, der öffentliche Träger der Jugendhilfe vom Wetteraukreis, sind froh, mit dem bbw einen so zuverlässigen und professionellen Partner zu haben. Wir sehen, dass es den Jugendlichen, die in den ,WeltRäumen‘ ankommen und mitarbeiten, deutlich besser geht als vorher“, so Jugendamtsleiterin Jutta Messerschmidt.

zurück