News

Spende für bewegtes Lernen

Rüdiger Orth von der Sparda Bank überreicht bbw-Bereichleiter Tobias Vogeler einen Scheck

Bewegungsangebote stärken die Konzentrations- und Lernfähigkeit. Das ist für die Auszubildenden mit Lernbehinderung und psychischer Erkrankung des Berufsbildungswerks Südhessen (bbw) besonders wichtig. Deshalb richtet das bbw gemeinsam mit der Staatlichen Berufsschule am 1. Juni ein Sport- und Spielefest aus, das nun vom Gewinnsparverein bei der Sparda Bank Hessen unterstützt wird. Filialdirektor Rüdiger Orth überreichte dem bbw Südhessen einen Scheck über 2.000 Euro.

Ein Tag voller Bewegung: Die rund 500 Auszubildenden und Teilnehmer/-innen der Berufsvorbereitung können aus über 30 Sportangeboten auswählen und aktiv sein. Denn: Sich Bewegen hilft beim Lernen und Konzentrieren. „Ziel ist, in Aktion zu kommen, ob beim Tanz, im Wettkampf, auf dem Fahrrad oder mit dem Ball“, erklärt der für den Bereich „Wohnen – Fördern – Freizeit“ zuständige bbw-Bereichsleiter Tobias Vogeler. „Bewegung unterstützt erwiesenermaßen das kognitive Lernen – und macht auch noch Spaß.“

Zumba, Yoga, Speedstacking, Fußball, Slagline oder Dart – das Programm des Sport- und Spielefests bietet den Jugendlichen eine breite Auswahl, an Workshops teilzunehmen oder bei offenen Angeboten wie dem Spielmobil mitzumachen. Zu den Highlights zählen außerdem eine Kletterwand und ein Workshop mit dem Tischfußballweltmeister Chris Marks. „Das ist wirklich ein tolles und sinnvolles Angebot, das wir gern unterstützen“, erklärt Rüdiger Orth bei der Spendenübergabe. „Es ist uns ein großes Anliegen, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Das bbw Südhessen leistet hier einen wichtigen Beitrag.“

zurück