News

Tobias Utter betont Stellenwert von Berufsorientierung

Tobias Utter im Gespräch mit Torsten Denker am Tisch, vor ihnen liegen bbw-Flyer.

Der Landtagsabgeordnete Tobias Utter (CDU) nutzte die Sommerferien für ein ausführliches Gespräch mit bbw-Geschäftsführer Torsten Denker zu den aktuellen Entwicklungen im Berufsbildungswerk Südhessen. Die Themen des Tages: Der Stellenwert von Berufsorientierung für junge Menschen, die Verabschiedung von 99 Auszubildenden nach dem erfolgreichen Ausbildungsende und die Konzeption neuer, moderner Ausbildungsgänge im bbw am Beispiel der Altenpflege.

Tobias Utter ist im bbw Südhessen kein Unbekannter, der CDU-Politiker ist Mitglied des Freundeskreises und informiert sich regelmäßig über den Newsletter. Durch das Gespräch mit Torsten Denker kam er dem bbw aber nochmal ganz nah: Er freute sich über die guten Zahlen des Absolventenjahrgangs 2017, bei dem rund 90 Prozent der jungen Auszubildenden ihre Prüfungen geschafft haben und etwa ein Drittel von ihnen jetzt schon einen Arbeitsvertrag in der Tasche hat. Und er nahm interessiert zur Kenntnis, dass der in 2016 installierte Ausbildungsgang „Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft mit Zusatzqualifikation Altenpflegehelfer/-in“ im bbw nun auch von jungen Erwachsenen ohne Hauptschulabschluss begonnen werden kann. Dies schaffe ganz neue Perspektiven für Jugendliche mit Förderbedarf, erklärte Torsten Denker.

Ganz besonders am Herzen lag dem Landtagsabgeordneten jedoch das Thema Berufsorientierung – sowohl für geflüchtete Menschen als auch für Jugendliche aus der Region. Das bbw Südhessen bietet für beide Zielgruppen Projekte an, die bei der Berufswahl und -integration unterstützen. Für Schüler/-innen z.B. das Bundesprogramm „BOP“ (Berufsorientierung Berufsorientierung in überbetrieblichen oder vergleichbaren Einrichtungen), bei dem sie nach einer Potenzialanalyse zwei Wochen in drei Berufe hineinschnuppern können. Und für geflüchtete Menschen z.B. das Projekt „OQI“ (Orientieren – Qualifizieren – Integrieren), das konkrete Hilfen beim Einstieg in den deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt bietet. „Das bbw leistet mit seinen Projekten zur Berufsorientierung wertvolle Arbeit für junge Menschen, die in Übergangsphasen Unterstützung und Know-how benötigen“, erkannte Tobias Utter an.

 

zurück