Presse

Ausbildung begleiten, Abbrüche vermeiden

QuABB: Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Berufsschule und Betrieb – jetzt auch im Wetteraukreis

Seit Anfang 2016 können sich sowohl Auszubildende als auch Betriebe des Wetteraukreises im Rahmen des Projektes „QuABB“ an Ausbildungsbegleiterinnen des Berufsbildungswerks Südhessen (bbw) wenden, um professionelle Beratungs- und Unterstützungsangebote zu erhalten. Ob Probleme im Betrieb, in der Schule oder im persönlichen Umfeld: Die Ausbildungsbegleiterinnen des bbw unterstützen Azubis und ihre Betriebe dabei, die Ausbildung trotz unterschiedlichster Herausforderungen zu bewältigen.

In Sprechstunden an den Wetterauer Berufsschulen vor Ort beraten Christina Schüßler und Christine Mejerski vom bbw Südhessen Azubis und geben ganz individuelle Unterstützung – ob es um Konflikte im Ausbildungsbetrieb, rechtliche und finanzielle Fragen, schulische oder auch private Probleme geht. Eine ganzheitliche Situationsanalyse und (Konflikt-)Beratungsgespräche mit und in den Unternehmen helfen dabei, Signale von Ausbildungsabbrüchen frühzeitig zu erkennen und einzugreifen. „Davon profitieren nicht nur die Auszubildenden“, so bbw-Ausbildungsbegleiterin Christina Schüßler. „Auch Betriebe können die Erfahrungen des bbw Südhessen nutzen, um den eigenen Fachkräftebedarf zu sichern.“

Das bbw Südhessen kann dabei auf eine langjährige Expertise zurück blicken: Seit mehr als 30 Jahren ist die Aufgabe des Berufsbildungswerks, junge Menschen auf dem Weg von der Schule in die Ausbildung und ins Arbeitsleben zu begleiten und ihre Beschäftigungsfähigkeit zu stärken. Die Beratung und Begleitung von Ausbildungsbetrieben gehört ebenfalls zum Leistungsspektrum. „Wir kennen die gesamte Bandbreite an Herausforderungen, die in der Ausbildung auftreten können – und können dabei helfen, Probleme frühzeitig zu erkennen und einen erfolgreichen Ausbildungsverlauf zu ermöglichen“, so bbw-Ausbildungsbegleiterin Christine Mejerski.

QuABB wurde 2009 vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung ins Leben gerufen. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Hessischen Kultusministerium und wird aus Mitteln des Landes Hessen und des Europäischen Sozialfonds finanziert. Was bis 2015 ein Modellprojekt in 15 der 26 hessischen Landkreise und kreisfreien Städte war, wurde Anfang 2016 als Landesstrategie fortgeführt und regional – unter anderem um den Wetteraukreis – erweitert.

Sowohl Auszubildende als auch Unternehmen im Wetteraukreis können sich direkt an die Ausbildungsbegleiterinnen wenden:

Für die Regionen Bad Nauheim, Büdingen und Nidda
Christina Schüßler
Mobil: 0160 94181092
Mail: christina.schuessler@bbw-suedhessen.de

Für die Regionen Friedberg und Butzbach
Christine Mejerski
Mobil: 0174 1922362
Mail: christine.mejerski@bbw-suedhessen.de

zurück