Presse

Aktionstag zur beruflichen Orientierung im bbw Südhessen

Am 26. April 2016 können sich Jugendliche mit Behinderung, psychischer Erkrankung, Autismus oder sozialer Benachteiligung an einem Aktionstag im Berufsbildungswerk Südhessen (bbw) über Ausbildungsmöglichkeiten informieren und ganz praktische Erfahrungen sammeln.

Gerade für junge Menschen mit Handicaps oder sozialer Benachteiligung ist eine frühzeitige individuelle Berufsorientierung und Beratung dringend erforderlich. Ziel aller Angebote im Übergangssystem von Schule in Ausbildung oder Beruf  ist es, unnötige Warteschleifen – sowohl durch Nichtbeschäftigung als auch durch ungeeignete Qualifizierungsmaßnahmen oder nicht passende Berufsausbildungen – zu verhindern. Als professioneller Dienstleister für die Zielgruppen der jungen Menschen mit Benachteiligung und Behinderung bietet das bbw Südhessen neben Erstausbildungen in über 30 Berufen auch vielfältige Orientierungsangebote, begleitend während der Schulzeit und im Übergangssystem.

Beim Aktionstag am 26. April erhalten etwa 150 junge Menschen (nach Voranmeldung) Einblick in ein breites Spektrum von Berufen und können dabei auch praktisch ausprobieren, was ihnen liegt und gefällt. Sie haben Gelegenheit, sich zunächst von den bbw-Auszubildenden über das Gelände führen zu lassen und sich dabei über mehr als 30 verschiedene Ausbildungsberufe zu informieren. Anschließend können sie aus unterschiedlichen Berufsfeldern verschiedene Praxisangebote in den Ausbildungsbereichen auswählen, um eigene Erfahrungen zu sammeln – vom Pflanzen-Eintopfen bei den Zierpflanzengärtnern über Muffins backen in der Hauswirtschaft bis hin zum Gestalten eigener Visitenkarten im kaufmännischen Bereich.

Für die begleitenden pädagogischen Fachkräfte bietet das bbw zwischen 10 und 12 Uhr eine gesonderte Infoveranstaltung an, bei der neben Expert/-innen aus dem bbw auch Fachleute der Berufsschule und der Agentur für Arbeit in einem offenen Austausch Fragen beantworten. „Auch die Betreuer/-innen stehen im Bereich der Berufswegeplanung vor einer Aufgabe, die sie alleine kaum bewältigen können“, so bbw-Bereichsleiter Bernhard Witzlau, der den Aktionstag organisiert. „Hier stehen wir als Partner aus der beruflichen Praxis an ihrer Seite.“

Neben den beiden Aktionstagen für Schulen, die im Frühjahr und im Herbst stattfinden, bietet das bbw Südhessen 1-2 mal pro Monat Infotage (auch mit Schwerpunkt Autismus) an.  Hier können sich Interessierte nach Voranmeldung über das Ausbildungs- und Qualifizierungsangebot informieren und erhalten die Möglichkeit, das bbw-Gelände, die Ausbildungsbereiche und das Wohndorf zu besichtigen. Termine und Anmeldung unter www.bbw-suedhessen.de
 

 

zurück