Presse

Fit für den Arbeitsmarkt

Fit für den Arbeitsmarkt

109 Auszubildende aus 32 Berufen beenden ihre Ausbildung im Berufsbildungswerk Südhessen (bbw) und starten ins Berufsleben. Dieser Schritt wird am 22. Juni 2018 gebührend gefeiert – gemeinsam mit den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen, ihren Angehörigen, der Berufsschule und Vertreter/-innen der zuständigen Arbeitsagenturen und Kammern.

Seit Mai liefen die Abschlussprüfungen in den Bereichen Holz, Metall, Maler, Raumausstattung, Floristik, Gärtnerei, Textilreinigung, Büro, Einzelhandel, IT, Gastronomie und Hauswirtschaft. Junge Frauen und Männer mit Lernbehinderung, aus dem Autismus-Spektrum und mit psychischer Erkrankung haben in den letzten drei Jahren sehr engagiert ihren Beruf im bbw Südhessen gelernt – und jetzt im Rahmen der feierlichen Verabschiedung ihr Zeugnis erhalten.

Durch die gezielte und individuelle Unterstützung des Berufsbildungswerkes und der staatlichen Berufsschule sowie durch die Förderung der Agenturen für Arbeit als Auftraggeber konnten die jungen Menschen einen für sie passenden Beruf finden und sich fit machen, um ihren Platz auf dem Arbeitsmarkt zu erobern. „Unsere Azubis sind gut vorbereitet“, so bbw-Ausbildungsleiter Ralf Heiß, „Bereits während der Ausbildung in unseren eigenen Betrieben und intensiven Praktikumsphasen in externen Unternehmen konnten sie ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.“ Und bbw Geschäftsführer Torsten Denker ergänzt: „Auf den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung können sie stolz sein und selbstbewusst ihren Weg ins Berufsleben gehen.“

Nun kommt der nächste wichtige Schritt: Der Start ins Berufsleben. Damit dieser gut gelingt, hat sich das bbw eng mit der Wirtschaft vernetzt und ein eigenes Vermittlungscenter etabliert. „Unternehmen öffnen sich immer mehr für Inklusion – besonders, wenn sie von uns beraten und begleitet werden“, so die für das Vermittlungscenter zuständige Bereichsleiterin Verena Zschippang. „Dann stellen Betriebe fest, dass Menschen mit Beeinträchtigung ihre Stärken mitbringen und wertvolle Arbeitskräfte sind.“ Von den 109 Absolventinnen und Absolventen haben heute bereits ca. 30% eine feste Zusage oder befinden sich in konkreten Verhandlungen. So beispielsweise Gartenbauhelfer Mathis Ebel, der nach seiner Verzahnten Ausbildung bei Breidert Garten- & Landschaftsbau in Erzhausen übernommen wurde.

Unternehmen, die noch kompetente und zuverlässige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter suchen, können unter den gut ausgebildeten Fachkräften aus dem bbw Südhessen ihr zukünftiges Personal finden. Das Vermittlungscenter des Berufsbildungswerkes unterstützt Arbeitergeber bei der passgenauen Auswahl und steht den Unternehmen auch in der Einarbeitungszeit zur Seite. Das Team des Vermittlungscenters berät Arbeitgeber gern und steht für weitere Informationen zur Verfügung. Kontakt: Tel.: 06039 / 482-621, - 168, oder -209.

 

Prüfungsbeste

-  Giovanna Nitoi, Fachpraktikerin Hauswirtschaft

-  David Österreicher, Fachpraktiker Küche

-  Tatjana Uredat, Fachkraft im Gastgewerbe

-  Jasmin Hahn, Floristin

-  Julian Hofmann, Fachinformatiker Systemintegration

-  Mathis Ebel und Jonathan Stahlhut, Gartenbauhelfer – Garten- und Landschaftsbau

-  Till Bormann, Textilreiniger

-  Tobias Franz, Raumausstatter

-  Mateusz Zieba, Raumgestalter

-  Ömer Yaprak, Verkäufer

-  Vanessa Fischer, Fachpraktikerin im Verkauf

-  Jennifer Schneider, Malerin und Lackiererin

-  Kevin Blugowski, Bau- und Metallmaler

-  Oleksiy Malinskyy, Fachpraktiker für Bürokommunikation

-  Shenee Tippner, Kauffrau für Büromanagement

-  Manuel Pommer, Fachlagerist

-  Dennis Bertram, Tischler

-  Timo Lorenz, Fachpraktiker für Holzverarbeitung

 

Hier fehlen noch Azubis aus den Bereichen Metall und Gartenbau, weil diese Prüfungen erst noch stattfinden werden. D.h. von 109 Azubis müssen 13 noch ihre Prüfungen abschließen.

zurück