Presse

10 Jahre „Café an der Nidda“

Seit November 2005 führt das Berufsbildungswerk Südhessen (kurz: bbw) gemeinsam mit seinen Auszubildenden der Hauswirtschaft das „Café an der Nidda“ in der ASB Wohnen & Pflege gGmbH in Karben. Hier gibt es nicht nur für die Bewohner/-innen der Altenpflegeeinrichtung, sondern auch für die Gäste aus der Karben und Umgebung leckere hausgemachte Kuchen, Kaffee- und Teespezialitäten in einer angenehmen Atmosphäre. Für die bbw-Auszubildenden bietet das Café ideale Bedingungen, sich praxisnah auf den Einstieg in das Berufsleben vorzubereiten und fit für den Arbeitsmarkt werden.

Hauswirtschafter/-innen und Helfer/-innen in der Hauswirtschaft sind häufig in Dienstleistungsunternehmen, Krankenhäusern oder Altenheimen tätig. Der Ausbildungsbetrieb „Café an der Nidda“ fördert genau die Kenntnisse und Einstellungen, die dort benötigt werden: Hygiene, Raumpflege, Bewirtung von Kunden und auch eine ausgeprägte Dienstleistungsmentalität. „Der direkte Kontakt zu den Gästen ist für die Auszubildenden sehr wichtig. Durch den Umgang mit ihnen erleben sie die Anforderungen an eine Servicekraft, lernen was Kundenzufriedenheit bedeutet und müssen auch mit Kritik oder Reklamationen umgehen“, erklärt der zuständige bbw-Bereichsleiter Antonio Sportiello.

Die Jugendlichen profitieren auch von dem Umgang mit den Menschen einer anderen Generation, die in der ASB-Pflegeeinrichung leben. Denn Arbeitsplätze für Hauswirtschafter/-innen finden sich oft in Dienstleistungsbetrieben, in denen potentiell ältere Menschen leben, die eine entsprechend qualifizierte Betreuung benötigen. Folgerichtig gibt es seit 2008 eine weitere erfolgreiche Kooperation zwischen dem Berufsbildungswerk und der ASB-Pflegeeinrichtung: Die „Zusatzqualifikation Alltagsbegleitung“. Hier lernen die angehenden Hauswirtschafter/-innen sowohl theoretisch als auch praktisch, wie die Schnittstelle zwischen Pflege und Hauswirtschaft in einem Altenheim funktioniert.

„Das Café ist eine Win-Win-Situation für ASB und bbw Südhessen“, ist Einrichtungsleiter Jörg Malkemus überzeugt. „Viele Gäste kennen unsere Pflegeeinrichtung schließlich vor allem wegen des Cafés und des tollen hausgemachten Kuchens.“ Altenzentrum und bbw öffnen sich in den öffentlichen Raum, schaffen einen Ort der Begegnung und profitieren davon. „Uns als bbw war es sehr wichtig, mittendrin in Karben zu sein und ein wirklich realistisches Umfeld für unsere Ausbildung zu erhalten“, erklärt bbw-Geschäftsführerin Renée Seehof. „In Verbindung mit der Sozialraumorientierung unseres Kernbetriebes ist uns die Vernetzung mit der Stadt und seinen Menschen besonders wichtig. Wir freuen uns sehr, dass das Café so gut angenommen wird.“

Öffnungszeiten:
Montag – Sonntag 14:00 – 18:00 Uhr (Mittwoch Ruhetag)

zurück