bbw südhessen

FAQ

Wer kann eine Ausbildung im bbw machen & wo können wir uns anmelden?

Viele junge Menschen finden auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt keinen Ausbildungsplatz, weil sie beispielsweise eine ausgeprägte Rechen- oder Leseschwäche haben. Manche bringen einen schlechten Hauptschulabschluss mit, einige haben gar keinen Schulabschluss. Bei anderen liegt eine psychische Erkrankung vor oder eine Diagnose im Autismus-Spektrum. Für die Berufsausbildung all dieser jungen Menschen besteht ein besonderer Förderbedarf und genau dafür sind wir im bbw Südhessen da.

Wenn Sie sich für eine Ausbildung im bbw Südhessen interessieren, sollten Sie frühzeitig Kontakt zur zuständigen Stelle (z.B. Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungs- oder Sozialversicherungsträger) aufnehmen, denn die Bearbeitung kann einige Monate in Anspruch nehmen.  Junge Menschen mit Behinderung beispielsweise wenden sich an die Reha-Beratungsstelle der ortansässigen Agentur für Arbeit. Dort stellen Sie einen Antrag auf berufliche Rehabilitation. Gemeinsam mit der Reha-Beratung wird geprüft, ob alle Voraussetzungen für eine Ausbildung bei uns gegeben sind. Auch andere Leistungsträger übernehmen die Förderung wie z. B. Jobcenter, Rentenversicherungen oder Sozialversicherungsträger. Wenn Sie dazu Fragen haben, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

zurück