bbw südhessen

FAQ

Wer kann eine Berufs-Orientierung oder Berufs-Vorbereitung im bbw machen?

Alle Jugendlichen,
die besondere Unterstützung brauchen.

Zum Beispiel:

  • Jugendliche mit Rechen-Schwäche oder Lese-Schwäche.
  • Jugendliche mit einem schlechten oder keinem Schul-Abschluss.
  • Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung.
  • Jugendliche mit psychischen Problemen.
    Menschen mit psychischen Problemen sind oft traurig oder unsicher.
    Sie wissen nicht, was sie dagegen tun können.
    Aber sie können mit Fach-Leuten über ihre Probleme sprechen.
    Zusammen versuchen sie,
    die Probleme zu lösen.  
  • Jugendliche mit Autismus.
    Menschen mit Autismus leben oft in ihrer eigenen Welt.
    Für sie ist es manchmal schwer,
    mit anderen zu reden.
    Oder sie sind lieber alleine.
zurück