Berufseinstiegsbegleitung

Über Schulabschluss und Berufswahl bis zur Ausbildung

Zwei Jugendliche sitzen am Schultisch im Gespräch mit einer Berufseinstiegsbegleiterin.

Die Schule erfolgreich zu beenden, eine passende Berufswahl zu treffen, einen Ausbildungsplatz zu finden und auch zu halten – dabei unterstützen die Berufseinstiegsbegleiter/-innen des bbw Südhessen Jugendliche aus Gesamtschulen des Wetterau- und des Hochtaunuskreises.

Ziel der Berufseinstiegsbegleitung

Ziel der Berufseinstiegsbegleitung ist es, Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, einen Schulabschluss zu erlangen und den Einstieg in eine berufliche Ausbildung zu bewältigen. Die Berufseinstiegsbegleiter/-innen des bbw Südhessen knüpfen Kontakte zu Betrieben, akquirieren Praktikumsplätze, unterstützen beim Bewerben und Finden des Ausbildungsplatzes und stellen Kontakte zu Nachhilfeangeboten her. Dabei halten sie enge Verbindung zu Lehrkräften, Schulsozialarbeiter/-innen, Eltern, potenziellen Ausbildungsbetrieben und den Berufsberater/-innen der Agenturen für Arbeit.

Beginn der Berufseinstiegbegleitung

Die Berufseinstiegsbegleitung beginnt bereits am Anfang der Vorabgangsklasse, damit ausreichend Zeit besteht, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen und damit die Jugendlichen frühzeitig auf die Unterstützung zurückgreifen können.

Ende der Berufseinstiegbegleitung

Die Berufseinstiegsbegleitung endet ein halbes Jahr nach Beginn einer beruflichen Ausbildung. Sollte nicht gleich nach Schulabschluss ein passender Ausbildungsplatz gefunden werden, können junge Menschen noch bis zu 24 Monate nach dem Ende ihrer Schulzeit unterstützt und begleitet werden.

Teilnahme an der Berufseinstiegbegleitung

Unser Angebot richtet sich an Schüler/-innen aus ausgewählten Gesamtschulen der Arbeitsagenturbezirke Gießen. Die Teilnahme erfolgt nach ausdrücklicher Einwilligung der Erziehungsberechtigten über die an der Schule tätigen Berufsberater/-innen der Agentur für Arbeit.    

Weiter Informationen zur Berufseinstiegbegleitung finden Sie hier:
http://www.bildungsketten.de/de/1571.php

Förderung

Das ESF-Bundesprogramm Berufseinstiegsbegleitung wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Bundesagentur für Arbeit und den Europäischen Sozialfonds.

zurück