Projekt JobGo

Mit einer Perspektive aus der Schule starten

Füße in blauen Turnschuhen werden von oben gezeigt. Sie stehen auf einem Boden, auf dem blaue Pfeile kreuz und quer in verschiedene Richtungen weisen.

Manchmal gibt es das Gefühl, nicht von der Stelle zu kommen, während andere scheinbar auf der Überholspur an einem vorbeirasen. Oft kommen zur Schwierigkeit, die richtige Entscheidung für sich zu treffen, auch noch andere Probleme dazu: fehlendes Selbstvertrauen, Ängste, schwacher oder gar kein Schulabschluss, Schulden, (drohende) Obdachlosigkeit oder Drogenprobleme.

JobGo: Orientierung finden – ohne starre Regeln

Im Auftrag des Wetteraukreises  bietet das Kooperationsprojekt, das von FaPrik e.V. und Berufsbildungswerk Südhessen gemeinsam durchgeführt wird, jungen Menschen Orientierungshilfen auf dem Weg ins Arbeits- und Erwachsenenleben. Im Zentrum stehen Berufsorientierung, der Weg in Ausbildung, Arbeit oder der Weg zurück in schulische Angebote.

Dabei gibt es kein starres Konzept mit Regelwerk und festen Navigationsdaten. Es ist vielmehr die gemeinsame  Suche nach der passgenauen Tagesstruktur, nach Ressourcen und Potenzialen. Das geht nur individuell und mit persönlichem Einsatz. Die praktische Arbeit in handwerklichen Projekten steht im Mittelpunkt, unterstützt durch Hausbesuche, Begleitung zur Schule oder zu Ämtern Testungen, Trainings und unterrichtliche Einheiten.

JobGo: Teilnahmemöglichkeiten:

Wer zwischen 16 und 27 Jahre alt und beim Jobcenter Wetterau oder der Jugendhilfe des Wetteraukreises angebunden ist, kann bei JobGo mitmachen. Sollte beides nicht der Fall sein, können wir den Kontakt herstellen.

Jobfirst & Let’s Go
im Bauhof-der Gemeinde Altenstadt
Industriestr. 34
63674 Altenstadt
http://jobfirst.de/

zurück