International cooperation and projects

Mobilität stärken, Chancen ergreifen

Eine Gruppe bbw-Azubis steht vor einem historischen Gebäude in Wien.

Mobilität stärken, Chancen ergreifen

Internationale Berufskompetenz und berufliche Mobilität haben in der heutigen Arbeitswelt einen hohen Stellenwert. Gerade für junge Menschen mit Behinderung oder Benachteiligung ist dieser Schritt jedoch nicht einfach. Mobilitätsprojekte wie organisierte Lernaufenthalte im europäischen Ausland helfen ihnen dabei, „Mobilität“ in eine persönliche Ressource zu verwandeln und die berufliche Handlungsfähigkeit zu erweitern.

Deutschland & Österreich – Eine bewährte Zusammenarbeit

Um die Themen Mobilität und Europa für die Auszubildenden des bbw zugänglich zu machen, wurde zwischen Wien Work Österreich und dem Berufsbildungswerk Südhessen eine tragfähige Partnerschaft aufgebaut und ein Fachnetz auf europäischer Ebene etabliert. Bereits seit 2009 läuft das Mobilitätsprojekt, das mit initiativen Treffen und einem regen Fachaustausch von Ausbilder/-innen, Pädagog/-innen und Psycholog/-innen begann.

Europäisches Austauschprogramm für Auszubildende

Seit 2010 bietet das Mobilitätsprojekt jungen Menschen jedes Jahr die Möglichkeit, mehrere Wochen Arbeitserfahrungen im Ausland zu sammeln. Der Austausch mit Wien Work fördert die Mobilität und damit die beruflichen Chancen der jungen Menschen auf dem Arbeitsmarkt. Die aktive Einbindung der Auszubildenden bei der Planung und Vorbereitung und eine persönliche Begleitung während des Austauschs gibt den Teilnehmer/-innen die Möglichkeit, sich bewusst mit neuen beruflichen und kulturellen Situationen auseinander zu setzen und Veränderungen in gewohnten Verhaltensmustern zu erreichen.

Vorteile für die europäischen Partner

Im Fokus von Wien Work und bbw Südhessen stehen das Kennenlernen der jeweiligen Ansätze, Methoden und Konzepte sowie das Miterleben in der Praxis vor Ort. Auch die Möglichkeit der Übertragbarkeit in die eigene Institution wird dabei geprüft. Eine ständige Weiterentwicklung und Ausbau der Partnerschaft kennzeichnet die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Förderprogramm Erasmus+

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union und fördert u.a. Projekte im Bereich allgemeiner und beruflicher Bildung auf europäischer und internationaler Ebene. Es unterstützt vor allem die transnationale Zusammenarbeit zwischen den Akteuren im Bildungsbereich, indem es Auslandsaufenthalte zum beruflichen Lernen fördert. Zielgruppen sind dabei Lernende und Bildungspersonal. (link Homepage http://www.erasmusplus.de/)

Partner Wien Work

Wien Work - integrative Betriebe und AusbildungsGmbH/Österreich ist ein gemeinnütziges Unternehmen der Sozialwirtschaft mit arbeitsmarktpolitischem Auftrag. Das Unternehmensziel ist, Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen zu vermitteln und zu schaffen und ihnen damit die Chance zu geben, am Wirtschafts- und Gesellschaftsleben teilzuhaben. Derzeit sind bei Wien Work ca. 600 Mitarbeiter/-innen beschäftigt. Rund 160 befinden sich in Ausbildung. 70 Prozent der Angestellten, Arbeiter/-innen sowie alle Lehrlinge haben Körper-, Sinnes- oder Lernbehinderungen oder eine chronische Erkrankung. Ein Teil davon war langzeitarbeitslos. Wien Work stellt sich der Herausforderung des integrativen Auftrags.

http://www.wienwork.at

go back