Stellenangebote

(Sozial-)pädagogische oder heilpädagogische Mitarbeiter*in in Teilzeit oder Vollzeit

Die überregionale Berufsbildungswerk Südhessen gemeinnützige GmbH trägt durch eine qualifizierte Ausbildung und ganzheitliche, individuelle Förderung zur beruflichen und sozialen Integration junger Menschen mit Behinderung und junger benachteiligter Menschen in die Arbeitswelt und in das gesellschaftliche Leben bei. Mit ca. 290 Mitarbeiter/innen bieten wir über 600 jungen Menschen, häufig in enger Zusammenarbeit mit Wirtschaftsbetrieben, Ausbildungsplätze in ca. 32 Berufen an und führen Maßnahmen der Berufsvorbereitung und -orientierung durch. Etwa 370 junge Teilnehmer/innen leben bei uns in externen und internen Wohngruppen in Karben, in Frankfurt und in der Region. 

Für das „Präventionsteam zur Förderung der Beschulung von Kindern mit Beeinträchtigung“ am Standort Ortenberg suchen wir eine/n 

(Sozial-)pädagogische oder heilpädagogische Mitarbeiter*in  Teilzeit oder Vollzeit  

Seit knapp einem Jahr arbeitet das vom Wetteraukreis initiierte Präventionsteam „Sprungbrett“ zur Steuerung der Jugend- und Eingliederungshilfe im Kontext Schule an den Standorten Friedberg und Ortenberg. Das Team setzt die präventive pädagogische Begleitung von Schüler/innen mit inklusivem Förderbedarf an den Schulen des Wetteraukreises um und kann dabei gute Erfolge erreichen. Ziel ist das frühzeitige Erkennen von Hilfebedarfen und die passgenaue Förderung. Den jungen Menschen soll die größtmögliche Teilhabe am Schulunterricht gewährleistet werden können.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören: 

  • Sozialpädagogische Diagnostik zur Bedarfsermittlung des jungen Menschen
  • Beteiligung an der Entscheidung, welche passgenauen Maßnahmen für einen jungen Menschen, der zum Personenkreis SGB XII oder SGB VIII gehört, eingeleitet werden sollen,
  • Unterstützung im Schulalltag, insbesondere im sozialen und emotionalen Bereich
  • Umsetzung von lebenspraktischen Maßnahmen
  • Erarbeitung und Fortschreibung der individuellen Förderplanung
  • Krisenintervention
  • Beratung von Lehrkräften
  • Elternarbeit und Angehörigenarbeit
  • Dokumentation, Berichterstellung, schriftliche Stellungnahmen
  • Mitarbeit in multiprofessionellen Teams
  • Kontaktpflege zu Auftraggebern, Fachstellen und weiteren Kooperationspartnern
  • Mitarbeit an der Ausarbeitung und Umsetzung neuer Projekte

Wenn Sie

  • eine der genannten Qualifikationen vorweisen können: Diplom-Sozialarbeiter*in, Diplom-Sozialpädagoge*in, Bachelor oder Master in Sozialarbeit, Heilpädagoge*in, Diplom-Pädagog*in,
  • Berufserfahrung in der präventiven pädagogischen Begleitung von jungen Menschen mit inklusivem Förderbedarf haben,
  • entsprechendes Fach- und Methodenwissen mitbringen,
  • gute sozialrechtliche Kenntnisse mitbringen und Außenkontakte souverän gestalten können,
  • gerne in einem kleinen Team arbeiten,I
  • hr Engagement mit flexiblem, selbstständigem Handeln verbinden,
  • jungen Menschen mit Empathie und einer wertschätzenden Haltung gegenübertreten,
  • über einen Führerschein Klasse B und ein dienstlich nutzbares Fahrzeug verfügen,

dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. 

Wir bieten Ihnen 

  • einen Arbeitsplatz mit familienfreundlichen Arbeitszeiten und der Möglichkeit, Ihren Jahresurlaub während der Schulferien zu planen,
  • eine interessante und vielseitige Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten in einem dynamischen Unternehmen,
  • betriebliche Altersvorsorge und weitere Sozialleistungen. 

Fragen im Detail beantwortet Ihnen gerne Carmen Bergmann, Abteilungsleiterin Leben & Lernen, Tel.: 06039/482-232. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung im pdf-Format per E-Mail mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und der Kennziffer 07-2019/Be16 an bewerbung@bbw-suedhessen.de

Die Stelle ist zunächst auf 12 Monate befristet, mit der Option auf Weiterbeschäftigung.

Berufsbildungswerk Südhessen gGmbH

Am Heroldsrain 1

61184 Karben

go back