News

Mädchen schweißen, Jungs lassen Blumen sprechen

Ein Ausbilder in der Metallwerkstatt zeigt 2 Mädchen, wie sie schweißen können

„Ich hätte kein Problem damit, einen typischen Frauenjob zu machen – Hauptsache, es macht mir Spaß“, sagt Simon aus Bad Vilbel ganz selbstbewusst und schneidet die Rosen an. Der 12-Jährige arbeitet beim Girls´ und Boys´ Day einen Tag in der Floristik des bbw Südhessen mit. Begleitet von bbw-Ausbilderinnen und -Ausbildern konnten zehn Mädchen und acht Jungen in Berufsbereiche hineinschaun, die traditionell dem anderen Geschlecht zugesprochen werden. So haben die Jungen Einblicke in die Hauswirtschaft und Floristik bekommen, während die Mädchen sich in den Bereiche Farbe und Metall ausprobieren konnten. „Die Jungen und Mädchen erweitern an diesem Tag ihren Erfahrungshorizont, egal ob sie dann später tatsächlich einen dieser Berufe ergreifen oder nicht,“ so bbw-Geschäftsführer Torsten Denker. „Wir möchten sie vor allem dabei unterstützen, dass sie all ihre Wahlmöglichkeiten kennen lernen.“ Am  Ende des  Boys & Girls Days im bbw konnten alle Schülerinnen und Schüler ein ganz konkretes Ergebnis ihrer Arbeit mitnehmen: Die Jungen selbstgebackenen Kuchen oder ein dekoratives Blumengesteck, die Mädchen bunt bemalte Töpfe oder ein Namensschild aus Metall. „Ich kann mir gut vorstellen, in einer Werkstatt zu arbeiten – ich habe keine Angst vor schmutzigen Fingern“, sagt die 11jährige Lisa-Marie aus Karben nach ihrem Tag in der Metallwerkstatt.

go back