Projekte & Programme

Fachkräftenachwuchs in der Pflege sichern

Ein alter Mann und eine alte Frau sitzen zusammen mit einer jungen Frau am Tisch und legen ein Puzzle.

Aufgrund der demografischen Entwicklung steigt im Pflegebereich der Bedarf an Betreuungskräften. Aber schon jetzt bleiben immer mehr Stellen im Gesundheitswesen unbesetzt, weil geeignetes Personal fehlt.  Mit einem innovativen Ausbildungskonzept im Altenpflegehilfebereich für junge Menschen mit Förderbedarf greift das bbw Südhessen dieses gesellschaftlich relevante Thema auf. Dabei werden wir aktiv von der JPMorgan Chase Foundation, der gemeinnützigen Stiftung von J.P. Morgan und einem Beirat unterstützt.

Zielgruppe

Die verzahnte Ausbildung zum/zur Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft mit Zusatzqualifikation Altenpflegehelfer/-in ist eine zukunftsorientierte Ausbildung mit sehr guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Sie richtet sich insbesondere an junge Menschen mit Förderbedarf und gibt diesen die Chance, eine auf ihre Bedürfnisse angepasste Ausbildung in der Pflege zu absolvieren. So kann für den Pflegebereich neues Fachkräftepotenzial gewonnen werden.

Umsetzung

Das bbw Südhessen hat in enger Abstimmung mit den zuständigen politischen Stellen und Kammern ein Curriculum für eine verzahnte Ausbildung „Hauswirtschaft“ und „Altenpflegehilfe“ entwickelt. Seit August 2016 wird das Konzept im Rahmen eines Modellprojektes umgesetzt und langfristig als reguläres Ausbildungsangebot im bbw Südhessen implementiert.

Abschluss

Nach erfolgreich bestandenen Prüfungen schließen die Absolvent/-innen mit zwei Berufsabschlüssen ab:

Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer
Altenpflegehelfer/-in mit Staatlicher Prüfung und Anerkennung

Die Abschlüsse ermöglichen den erfolgreichen Absolvent/-innen den Durchstieg in die Vollberufe Altenpfleger/-in bzw. Hauswirtschafter/-in.

"Flyer zum Modellprojekt"

Partner

bbw Südhessen
ist als Unternehmen der außerbetrieblichen Berufsausbildung verantwortlicher Träger der Maßnahme. Es koordiniert und begleitet die Auszubildenden, gewährleistet eine passgenaue individuelle Förderung und unterstützt in Krisen.

VDAB Schulungszentrum GmbH
Staatlich anerkannte Altenpflegeschule Ortenberg
gehört zum Verband der Deutschen Alten- und Behindertenpflege (VDAB) e.V., der für eine hohe Qualität der fachlichen Arbeit in der Senioren- und Behindertenhilfe eintritt.

Staatliche Berufsschule Karben
ist die zuständige Berufsschule für die Auszubildenden und stellt im Rahmen der dualen Ausbildung die professionelle theoretische Berufsausbildung sicher.

Einrichtungen der stationären Altenpflege
übernehmen Auszubildende für die praktische Ausbildung.

Beirat

Für die inhaltliche Entwicklung und die Begleitung der Umsetzung im Modellprojekt konnte ein prominent besetzter Beirat mit Vertreter/-innen aus Politik und Wirtschaft ins Leben gerufen werden. Ihm gehören u.a. an:

  • Tatjana Astachov – Schulleiterin Altenpflegeschule Ortenberg, VDAB Schulungszentrum GmbH
  • Nicole Benthin – Referentin, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
  • N.N. – Reha-Fachkraft der Regionaldirektion Hessen, Bundesagentur für Arbeit
  • Ralf Heiß – Mitglied der Geschäftsleitung bbw Südhessen
  • Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe – Wissenschaftliche Begleitung, Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Burkhard Kübel-Sorger – Vorstandsvorsitzender J.P. Morgan AG, Frankfurt
  • Johannes Lüke – Schulleiter, Staatliche Berufsschule Karben
  • Saadet Sen – stellvertretende Fachbereichsleiterin Senior/-innen, Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bezirk Hessen-Süd e.V.
  • Dr. Sabine Tomm – Projektleitung bbw Südhessen
  • Sabine Weidner – Referentin, Hessisches Kultusministerium
  • Dr. Christina Wessels – Dezernentin für Gesundheitsfachberufe, Regierungspräsidium Darmstadt

Die Arbeit des Beirats wird bei Detailfragen zusätzlich durch ausgewählte Expert/-innen unterstützt. Die Umsetzung im Modellprojekt wird wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

Förderer

Dass dieses Konzept eine wichtige  Lücke schließen kann, haben auch die Verantwortlichen der JPMorgan Chase Foundation erkannt. Deshalb haben sie sich entschlossen, das Vorhaben des Berufsbildungswerks zu unterstützen – und zwar nicht nur finanziell, sondern auch mit viel Engagement und aktiver Netzwerkarbeit.

Weitere Unterstützer

go back