Ausbildung

Welche Ausbildungen kann man im bbw machen?

Ein junger Mann und eine junge Frau aus dem Ausbildungsbereich Verkauf stehen, freundlich lächelnd, in Arbeitskleidung hinter einem Verkaufstresen.

Möchten Sie in der Natur arbeiten?
Oder etwas mit Computern machen?
Oder kochen lernen?

Das bbw hilft Ihnen,
Ihren Berufs-Wunsch zu erfüllen.

Hier können Sie eine Ausbildung in 30 verschiedenen Berufen machen.

Zum Beispiel als:

  • Malerin oder Maler
  • Fußboden-Legerin oder Fußboden-Leger
  • Gärtnerin oder Gärtner
  • Schreinerin oder Schreiner
  • Schweißerin oder Schweißer
  • Verkäuferin oder Verkäufer
  • Lageristin oder Lagerist
  • Köchin oder Koch
  • Kellnerin oder Kellner
  • Hauswirtschafterin oder Hauswirtschafter.

Wer kann eine Ausbildung im bbw machen?

Die Ausbildung im bbw ist speziell für Jugendliche und junge Erwachsene,
die besondere Unterstützung brauchen.

Dafür kann es viele Gründe geben.

Zum Beispiel:

  • eine Rechen-Schwäche oder eine Lese-Schwäche
  • ein schlechter Schul-Abschluss oder kein Schul-Abschluss
  • eine körperliche Behinderung
  • psychische Probleme.

Menschen mit psychischen Problemen sind oft traurig oder unsicher.
Sie wissen nicht, was sie dagegen tun können.
Aber sie können mit Psychologinnen und Psychologen über ihre Probleme sprechen.
Zusammen versuchen sie dann,
die Probleme zu lösen.

Menschen mit Autismus leben oft in ihrer eigenen Welt.
Für sie ist es manchmal schwer, 
mit anderen zu reden.
Und sie sind lieber alleine.

Wichtig!
Fragen Sie Ihre Beraterin oder Ihren Berater, 
ob die Arbeits-Agentur die Ausbildung bezahlt.

Wo und was lernen die Auszubildenden?

Die Auszubildenden arbeiten in Betrieben, 
die zum bbw gehören.
Und sie machen ein Praktikum in einer Firma.
 
Manche Auszubildenden machen auch eine VAMB.
VAMB ist die Abkürzung für:
Verzahnte Ausbildung mit Berufsbildungswerken.

Bei dieser Ausbildung arbeiten die jungen Erwachsenen
die meiste Zeit in einer Firma.
Den Rest der Ausbildung arbeiten die jungen Erwachsenen 
in den Betrieben des bbw.

Durch die Arbeit in den Firmen und im bbw
merken die Auszubildenden gleich:
Was im Berufs-Leben wichtig ist.

Und wenn sie Probleme mit dem Lernen haben, 
helfen die Lehrerinnen und Lehrer im bbw 
und von der Berufs-Schule.

Am Ende der Ausbildung gibt es eine Prüfung.
Die meisten Auszubildenden des bbw schaffen diese Prüfung.
Über die Hälfte findet danach eine Arbeit!

Das ist ein großer Erfolg.

Was kann ich im bbw noch machen?

Für das bbw ist es wichtig,
dass die Auszubildenden selbstbewusste Menschen werden.

Selbstbewusst heißt:

  • Stolz sein auf das, was man kann.
  • Keine Angst oder weniger Angst haben
    vor anderen Leuten oder neuen Dingen.

Deshalb arbeiten im bbw nicht nur Lehrerinnen und Lehrer
und Ausbilderinnen und Ausbilder.

Hier arbeiten auch:

  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter
  • Ärztinnen und Ärzte
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Menschen aus anderen Berufen,

die sich um die Gesundheit kümmern.

Sie alle helfen,
damit Sie viel lernen 
und damit es Ihnen gut geht!

Im bbw gibt es auch Wohngruppen.
Die Wohngruppen sind auf dem Gelände des bbw in Karben
und an anderen Orten in der Nähe.
 
In jeder Wohngruppe leben 8 bis 14 Personen.
Sie teilen sich die Arbeit in der Gruppe.

Zum Beispiel:

  • einkaufen
  • kochen

So lernen sie, selbständig zu sein.
Die Betreuerinnen und Betreuer helfen
den Bewohnerinnen und Bewohnern dabei.

In der Freizeit können Bewohnerinnen und Bewohner der Wohngruppe
viele verschiedene Dinge machen.

Zum Beispiel:

  • Musik hören
  • Ins Kino gehen
  • Sport machen
  • Malen und Basteln.

 

zurück