News

Info 3 zum Coronavirus - Hotlines freigeschaltet

Unsere Teams, sowohl in allen Ausbildungsbereichen und der Arbeitsvermittlung als auch für alle pädagogisch-psychologischen Angebote, sind weiterhin für unsere Teilnehmer*innen erreichbar und stehen ihnen zur Seite. Da unsere Teilnehmer*innen bis zum 19.4. nicht vor Ort sein können, bauen wir aktuell unsere bestehenden digitalen und analogen Dialogangebote weiter für sie aus.

Ausbildung geht weiter

Aktuell haben unsere Ausbilder*innen zu allen ihren Teilnehmer*innen Kontakt aufgenommen, sei es telefonisch oder über E-Mail. Bereits als wir die Teilnehmer*innen nach Hause geschickt haben, haben die Ausbilder*innen und die Berufsschullehrer*innen ihren Teilnehmer*innen Aufgaben und Lernangebote mit nach Hause gegeben, die nun weiter bearbeitet werden. Außerdem arbeiten wir zusätzlich mit einer digitalen Lernplattform (BBW Student Cloud): Verschiedene Ausbilder*innen und Teilnehmer*innen können sich darüber bereits austauschen. In den nächsten Tagen wird dieses Angebot weiter ausgebaut, bis es schließlich für alle zur Verfügung steht.

Hotline-Telefonnummern: montags bis freitags von 9.00 bis 16.00 Uhr

Es gibt nicht nur Fragen zu Lernangeboten. Manchmal macht man sich einfach Sorgen oder möchte wissen, wie es weitergeht. Es kann auch sein, dass Sie als bbw-Teilnehmer*in sich richtig schlecht fühlen und Sie wissen wollen, wer Ihnen helfen kann. Unsere Casemanager*innen und Bildungsbegleiter*innen sind für Sie und auch für Ihre Eltern da. Folgende spezielle Telefonnummern stehen für Sie bereit:

Hotline Casemanager*innen: 06039 – 482 811

Hotline Bildungsbegleiter*innen: 06039 – 482 812

Hotline für Eltern: 06039 – 482 810

Bei konkreten Fragen zu Ausbildungsinhalten wenden Sie sich bitte an Ihre Ausbilder*innen.

Wir werden Sie auf der bbw Website und den bbw Social Media Kanälen über weitere Maßnahmen und Dialogangebote informieren.

Herzliche Grüße

Torsten Denker
Geschäftsführer bbw Südhessen

zurück