+
Seminar zum Thema Psychische Erkrankungen

Seminare zum Thema Psychische Erkrankungen

Was Sie im Job zum Thema "Psychische Erkrankungen" wissen sollten:

Egal, wohin man blickt – psychische Erkrankungen scheinen auf dem Vormarsch zu sein. Statistisch betrachtet wird jede*r Vierte einmal im Leben eine psychische Erkrankung erleben. Grund genug, sich damit zu befassen! Psychische Erkrankungen sind komplex und sehr unterschiedlich. Gemeinsam ist ihnen, dass sie oftmals in Belastungssituationen auftreten, weshalb die Corona-Pandemie auch hier Auswirkungen hat.

Wer mit psychisch erkrankten Menschen arbeitet, sollte etwas über das jeweilige Krankheitsbild wissen, um Denk- und Handlungsweisen verstehen und einordnen zu können. Ein sensibler und förderlicher Umgang gibt psychisch erkrankten Menschen Halt und Unterstützung und wirkt sich positiv auf die Zusammenarbeit aus.

In unseren Seminaren gehen wir gezielt auf verbreitete psychische Erkrankungen ein. Sie lernen Wissenswertes über Ursachen, Symptome und erfahren, wie Sie die Zusammenarbeit mit psychisch erkrankten Menschen – ob in Schule, Bildungseinrichtung oder Arbeitsalltag – förderlich gestalten.

Ansprechpartnerin

Seminarangebote zum Thema Psychische Erkrankungen

Resilienz stärken - in Präsenz

Worum geht es?

 

Resilienz ist die innere Widerstandskraft, die uns hilft, Krisen gut zu überstehen und nicht daran zu zerbrechen. Im Seminar befassen Sie sich mit einflussnehmenden Faktoren und lernen, die Resilienz Ihrer Teilnehmer*innen zu erfassen und zu verbessern. Die erlernten Techniken und Methoden helfen aber auch Ihnen, Ihre Resilienz zu steigern.

 

Die Belastungen für junge Menschen nehmen zu: Stress, Leistungsdruck, Probleme mit Freunden und Familie, Erkrankungen, Unsicherheit … Nicht zuletzt das pandemische Geschehen und gegenwärtige Kriegsszenarien hinterlassen Spuren. Auszubildende und Teilnehmer*innen in Bildungseinrichtungen sowie Bewohner*innen in Jugendhilfeeinrichtungen sind zudem oft durch eine schwierige Vorgeschichte belastet. Ihre Resilienz bedarf in der Regel auch ohne diese zusätzlichen globalen Krisen einer deutlichen Stärkung.

Im Seminar setzen Sie sich mit den Faktoren auseinander, welche die Resilienz positiv, aber auch negativ beeinflussen. Sie lernen, wie Sie die Resilienz Ihrer Auszubildenden, Teilnehmer*innen oder Bewohner*innen erfassen können, um dann geeignete Maßnahmen zur Verbesserung von deren Resilienz zu ergreifen. Gestärkte Persönlichkeiten haben es künftig leichter, den Krisen, die uns immer wieder im Leben begegnen, unbeschadet entgegenzutreten.

Im Anschluss an das Seminar bringen Sie die neu erworbenen Kompetenzen zum Einsatz und dokumentieren dies. In einem nachgelagerten halbtägigen Coaching reflektieren Sie Ihr Vorgehen und Ihre ersten Erfahrungen und erhalten weitere wertvolle Anregungen für Ihre künftige Arbeit.

 

Themenschwerpunkte dieses Seminars:

 

  • Resilienztheorie
  • Die Resilienzfaktoren – zentrale Bausteine der persönlichen Resilienz
  • Resilienzanalyse und Resilienzausprägung
  • Wie persönliche Krisen und Lebensumstände die Resilienz beeinflussen
  • Aktivieren der Resilienzfaktoren im Ernstfall und Selbstfürsorge
  • Resilienztechniken im aktiven Einsatz
  • Coachingtools für die praktische Arbeit
  • Selbstlerneinheit
  • Coaching

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

An Mitarbeitende bei Bildungsträgern, Einrichtungen der Jugendarbeit und Jugendhilfeeinrichtungen und Interessierte.

 

Referent:

Ihr Referent ist Kommunikationspsychologe, systemischer Coach und Therapeut und NLP-Master. Seine Themenschwerpunkte befassen sich mit der Gestaltung und Wirkung von Kommunikation und mit Führung.

 

Termin:

Eintägiges Präsenzseminar im bbw Südhessen, je 9 – 17 Uhr
Beachte: der erste Termin enthält Seminar & Coaching

Nach dem Seminar wenden Sie Ihre neu gewonnenen Kenntnisse und Kompetenzen in Ihrem Arbeitsalltag an. Als Vorbereitung für das anschließende Coaching ist eine schriftliche Dokumentation wichtiger Bestandteil dieses Seminars.

 

Seminar-Nr.: RS-2022-01 Termin: 27.06. + 20.07.2022
Seminar & Coaching
Preis: € 395,00
Seminar-Nr.: RS-2022-02 Termin: 19.10.2022 Preis: € 325,00
Seminar-Nr.: RS-2022-03 Termin: 23.11.2022 Preis: € 325,00

Jetzt buchen

Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen - online

Worum geht es?

 

Angst ist eigentlich ein wichtiger Schutzmechanismus. Anders ist es jedoch bei Angststörungen, die das Leben der Betroffenen beeinträchtigen. Nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie lässt sich ein deutlicher Anstieg von Angststörungen bei Jugendlichen verzeichnen. Deshalb lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie junge Menschen mit einer Angststörung fördern und unterstützen können, damit Berufsvorbereitung und Ausbildung gelingen. Wir erklären Ihnen Ursachen und Ausprägungen und veranschaulichen Ihnen, welche Verhaltensmerkmale Erkennungssignale sind. Sie erhalten Handwerkszeug für den unterstützenden und förderlichen Umgang mit Betroffenen.

 

Jugendliche in der Berufsvorbereitung und Auszubildende leiden immer häufiger unter Angststörungen. Dies hat durch die Corona-Pandemie noch zugenommen.  Im Seminar erfahren Sie, was Angst ausmacht und wann sie vom Schutz zur Belastung wird. Neben den Ursachen von Angsterkrankungen lernen Sie Anzeichen und Verhaltensweisen kennen und einzuschätzen. Ein Schwerpunkt liegt auf geeigneten Maßnahmen, um junge Menschen mit Angsterkrankungen zu unterstützen und Angst im Alltag zu reduzieren. Zudem erhalten Sie Tipps zum Thema Prüfungsangst, die Sie ebenfalls im Alltag einsetzen können.

 

Themenschwerpunkte dieses Seminars:

 

  • Begriffsklärung Angst und Ängstlichkeit
  • Typen und Merkmale von Angsterkrankungen
  • Umgang mit Betroffenen
  • Prüfungsangst
  • Hilfestellungen für Ihren Arbeitsalltag

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

An Mitarbeitende bei Bildungsträgern, Ausbilder*innen, Fachkräfte in Beratungs- und Bildungseinrichtungen und Interessierte, die mit jungen Menschen in Berufsvorbereitung und Ausbildung zusammenarbeiten.

 

Referentin:

Ihre Referentin ist als Psychologin therapeutisch und beratend tätig. Darüber hinaus arbeitet sie seit vielen Jahren als Lehrerin an beruflichen Schulen.

 

Termin:

Halbtägiges Online-Seminar, 14 – 18 Uhr

 

Seminar-Nr.: OS-2022-03 Termin: 04.07.2022 Preis: € 130,00

Jetzt buchen

Angststörungen bei Mitarbeiter*innen - online

Worum geht es?

 

Wir erklären Ihnen Ursachen, Ausprägungen und Auswirkungen von Angststörungen und veranschaulichen, welche Verhaltensweisen bei Ihren Mitarbeitenden möglicherweise Erkennungssignale sind.  Sie erhalten Handwerkszeug für den unterstützenden und förderlichen Umgang mit Betroffenen, damit Sie die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeitenden erhalten und verbessern können.

 

Angst ist eigentlich ein wichtiger Schutzmechanismus. Anders ist es jedoch bei Angststörungen, die das Leben der Betroffenen beeinträchtigen. Nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie lässt sich ein deutlicher Anstieg feststellen.

Im Seminar erfahren Sie, was Angst ausmacht und wann sie vom Schutz zur Belastung wird. Neben den Ursachen von Angsterkrankungen lernen Sie Anzeichen und Verhaltensweisen kennen und einzuschätzen. Ein Schwerpunkt liegt auf geeigneten Maßnahmen, um Mitarbeiter*innen mit Angsterkrankungen zu unterstützen und Angst im Alltag zu reduzieren.

 

Themenschwerpunkte dieses Seminars:

 

  • Begriffsklärung Angst und Ängstlichkeit
  • Typen und Merkmale von Angststörungen
  • Einfluss von Corona auf die Zunahme von Angststörungen
  • Umgang mit betroffenen Mitarbeiter*innen
  • Hilfestellungen für Ihren Arbeitsalltag

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

An Arbeitgeber und Führungskräfte.

 

Referentin:

Ihre Referentin ist als Psychologin therapeutisch und beratend tätig. Für uns referiert sie im Schwerpunkt psychische Erkrankungen. Ihre langjährigen Erfahrungen aus der freien Wirtschaft fließen in dieses Seminar ein.

 

Termin:

Halbtägiges Online-Seminar, 14 – 18 Uhr

 

Seminar-Nr.: OS-2022-09 Termin: 11.11.2022 Preis: € 130,00

Jetzt buchen

Suchtverhalten und der Weg daraus - in Präsenz

Worum geht es?

 

Sucht hat viele Gesichter und Ursachen. Lernen Sie verschiedene Formen von Sucht kennen und wie man diese erkennt. Sie befassen sich mit Substanzmissbrauch und dessen Nachweis. Lernen Sie, was Co-Abhängigkeit ist, welche Hilfsangebote es für unterschiedliche Suchtformen gibt und was Sie zur Suchtprävention beitragen können.

 

Mit dem Begriff „Sucht“ verbinden die meisten zuerst Alkohol, Nikotin, Cannabis u. ä. Diese Suchtmittel sind tatsächlich sehr verbreitet, aber viele weitere legale wie illegale sind hinzugekommen. Im Seminar erhalten Sie einen Überblick der gängigen Substanzen, ihre Wirkweise und den Nachweis. Zudem erfahren Sie mehr über Spiel- und Handysucht, die inzwischen ebenfalls eine wichtige Rolle spielen.

Im Seminar lernen Sie, was der Suchtkreislauf ist und wie er durchbrochen werden kann. Ebenso wird die Rolle des umgebenden Systems und der Co-Abhängigkeit beleuchtet.

Sie besprechen Auswirkungen von Sucht auf Arbeit, Ausbildung, Familie und Freunde und lernen Hilfsangebote kennen. Im Seminar lernen Sie zudem Handlungsmöglichkeiten kennen, wie Sie hilfreich unterstützen können.

Dem wichtigen Thema der Suchtprävention wird ebenfalls Raum gegeben, damit Sie suchtgefährdete Personen besser schützen können.

 

Themenschwerpunkte dieses Seminars:

 

  • Was ist Sucht?
  • Substanzmittelmissbrauch, Spiel- und Handysucht
  • Suchtfolgen
  • Co-Abhängigkeit
  • Hilfsangebote und Suchtprävention

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

An Mitarbeitende bei Bildungsträgern und in Jugendhilfeeinrichtungen, pädagogisches Fachpersonal und sonstige Interessierte.

 

Referent:

Ihr Referent ist Psychologe und arbeitet vorrangig im betrieblichen Gesundheitswesen im Themenfeld Sucht und Suchtprävention. Als ausgebildeter systemischer Berater, Therapeut und Coach bezieht er Sie als Teil des Systems mit ein.

 

Termin:

Eintägige Präsenzveranstaltung im bbw Südhessen,  9 – 17 Uhr

 

Seminar-Nr.: SU-2022-01 Termin: 06.10.22
Preis: € 360,00

Jetzt buchen

Depressionen bei Kinder & Jugendlichen - online

Worum geht es?

 

Depression ist die häufigste psychische Erkrankung, auch bei Jugendlichen. Im Seminar befassen Sie sich mit Ursachen, Merkmalen, Verhaltensweisen und Behandlungsmöglichkeiten. Sie erfahren, wie Sie in Ausbildung und pädagogischem Alltag Betroffene unterstützen können.

 

Hat Ihr*e Auszubildende*r einfach „null Bock“ oder steckt mehr hinter einer Teilnahmslosigkeit? Im Seminar lernen Sie Ursachen von Depressionen kennen und welche Verhaltensweisen Hinweise auf eine Erkrankung liefern. Praktische Tipps und Handlungsempfehlungen für die Gestaltung der Ausbildung und den Umgang mit erkrankten Jugendlichen runden die Veranstaltung ab.

 

Themenschwerpunkte dieses Seminars:

 

  • Begriffsklärung Depression und Depressive Phase
  • Verhaltensmerkmale bei Depressionen
  • Ursachen und Therapieansätze
  • Einfluss von Corona auf die Zunahme von Depressionen
  • Umgang mit Betroffenen im Ausbildungsalltag
  • Hilfestellungen und Handlungsempfehlungen für Ihren Arbeitsalltag

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

An Ausbilder*innen und Mitarbeitende in Einrichtungen der beruflichen Bildung sowie Interessierte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten.

 

Referentin:

Ihre Referentin ist als Psychologin therapeutisch und beratend tätig. Für uns referiert sie im Schwerpunkt Psychische Erkrankungen. Darüber hinaus arbeitet sie seit vielen Jahren als Lehrerin an beruflichen Schulen.

 

Termin:

Halbtägiges Online-Seminar, 9 – 13 Uhr

 

Seminar-Nr.: OS-2022-04 Termin: 25.06.2022 Preis: € 130,00

Jetzt buchen

Depressionen bei Schüler*innen - online

Worum geht es?

 

Depression ist die häufigste psychische Erkrankung, auch bei Jugendlichen. Im Seminar befassen Sie sich mit Ursachen, Merkmalen/Verhaltensweisen und Behandlungsmöglichkeiten. Sie erfahren, wie Sie in Beratung und pädagogischem Alltag Betroffene unterstützen können.

 

Hat Ihr*e Schüler*in einfach „null Bock“ oder steckt mehr hinter einer Teilnahmslosigkeit? Im Seminar lernen Sie Ursachen von Depressionen kennen und welche Verhaltensweisen Hinweise auf eine Erkrankung liefern. Praktische Tipps und Handlungsempfehlungen für die Gestaltung von Unterricht und den Umgang mit erkrankten Kindern und Jugendlichen runden die Veranstaltung ab.

 

Themenschwerpunkte dieses Seminars:

 

  • Begriffsklärung Depression und Depressive Phase
  • Verhaltensmerkmale bei Depressionen
  • Ursachen und Therapieansätze
  • Einfluss von Corona auf die Zunahme von Depressionen
  • Umgang mit Betroffenen in Schule und im Rahmen von Beratungsangeboten
  • Hilfestellungen und Handlungsempfehlungen für Ihren Arbeitsalltag

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

An Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen, Mitarbeitende bei schulischen Hilfs-, Beratungs- und Förderangeboten.

 

Referentin:

Ihre Referentin ist als Psychologin therapeutisch und beratend tätig. Für uns referiert sie im Schwerpunkt Psychische Erkrankungen. Darüber hinaus arbeitet sie seit vielen Jahren als Lehrerin an beruflichen Schulen.

 

Termin:

Halbtägiges Online-Seminar, 14 – 18 Uhr

 

Seminar-Nr.: OS-2022-05 Termin: 21.10.2022 Preis: € 130,00

Jetzt buchen

Depressionen am Arbeitsplatz - online

Worum geht es?

 

Wir erklären Ihnen Ursachen, Ausprägungen und Auswirkungen von Depressionen und veranschaulichen, welche Verhaltensweisen bei Ihren Mitarbeitenden möglicherweise Erkennungssignale sind.  Sie erhalten Handwerkszeug für den unterstützenden und förderlichen Umgang mit Betroffenen, damit Sie die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeitenden erhalten und verbessern können.

 

Psychische Erkrankungen nehmen zu. Besonders Depressionen und Angststörungen. Vielfältige Unsicherheiten und Belastungen in der Pandemie, wie z.B. Kurzarbeit oder Homeschooling, haben diese Entwicklung noch verschärft.

Depressionen entwickeln sich schleichend. Antriebslosigkeit, Schwermut und Freudlosigkeit führen zu einer massiven Abnahme an Leistungsfähigkeit und Kreativität. Im schlimmsten Fall führen sie zu langanhaltender Arbeitsunfähigkeit.

Im Seminar erfahren Sie, wie Depressionen entstehen und was sie von depressiven Phasen unterscheidet. Sie lernen typische Verhaltensweisen Betroffener und Frühwarnanzeichen kennen, um Ihre Sensibilität zu schärfen. Sie erhalten wertvolle Tipps, wie Sie proaktiv betroffene Mitarbeiter*innen ansprechen und unterstützen können und besprechen geeignete Maßnahmen zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit.

 

Themenschwerpunkte dieses Seminars:

 

  • Begriffsklärung Depression
  • Frühwarnsignale erkennen
  • Einfluss von Corona auf die Zunahme von Depressionen
  • Umgang mit betroffenen Mitarbeiter*innen
  • Hilfestellungen für den Arbeitsalltag
  • Therapie und Hilfsangebote

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

An Arbeitgeber und Führungskräfte.

 

Referent:

Ihr Referent ist Psychologe und arbeitet als systemischer Berater, Therapeut und Coach. Ein Themenschwerpunkt ist die Beratung von Unternehmen im betrieblichen Gesundheitswesen.

 

Termin:

Halbtägiges Online-Seminar, 14 – 18 Uhr

 

Seminar-Nr.: OS-2022-08 Termin: 20.10.2022 Preis: € 130,00

Jetzt buchen

Psychische Auswirkungen von Corona auf Kinder und Jugendlichen - online

Worum geht es?

 

In der Zeit der Corona-Pandemie sind psychische Belastungen und Erkrankungen deutlich angestiegen. Dies gilt insbesondere Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen. Das Seminar soll Ihre Sensibilität für Verhaltensänderungen schärfen und Ihnen helfen, diese besser einzuordnen.  Durch Ihr pädagogisches Handeln können Sie für psychisch belastete oder erkrankte Schüler*innen hilfreich und stabilisierend wirksam werden. Hierfür erhalten Sie im Seminar Tipps und Handlungsempfehlungen.

 

Für Schüler*innen ist der Kontakt zu Gleichaltrigen von besonders hoher Bedeutung für die Entwicklung ihrer eigenen Persönlichkeit, sozialer Kompetenzen und der psychischen Stabilität. Die Corona-Pandemie mit Lockdowns und Homeschooling hat dieses wichtige Lernfeld zum Erliegen gebracht, wodurch unter Schüler*innen Ängste, depressive Verstimmungen und psychische Erkrankungen deutlich zugenommen haben.

Im Seminar erfahren Sie Hintergrundwissen zu psychischen Erkrankungen, insbesondere im Zusammenhang mit Corona. Sie lernen, wie Sie Problemlagen bei Ihren Schüler*innen erkennen, und erhalten wertvolle Tipps und Hinweise, wie Sie in Schule und Unterricht agieren können, um Ihren Schüler*innen gerecht zu werden.

 

Themenschwerpunkte dieses Seminars:

 

  • Auswirkungen von Corona auf die psycho-soziale Entwicklung von Schüler*innen
  • Erkennen von psychischen Problemlagen
  • Umgang mit psychischen Auffälligkeiten im Unterricht
  • Hilfestellungen bei psychischen Problemen – Möglichkeiten und Grenzen

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

An Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen, Mitarbeiter*innen in Beratungsinstitutionen für Schüler*innen sowie Interessierte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

 

Referentin:

Ihre Referentin ist als Psychologin therapeutisch und beratend tätig. Für uns referiert sie im Schwerpunkt Psychische Erkrankungen. Darüber hinaus arbeitet sie seit vielen Jahren als Lehrerin an beruflichen Schulen.

 

Termin:

Halbtägiges Online-Seminar, 14 – 18 Uhr

 

Seminar-Nr.: OS-2022-06 Termine: 24.06.22
ZG Schulen
Preis: € 130,00
Seminar-Nr.: OS-2022-07 Termin: 07.10.22
ZG Bildungsträger
Preis: € 130,00

Jetzt buchen

Zur Methodik der Seminare

Wie werden die Weiterbildungsinhalte vermittelt?
Alle Weiterbildungsangebote zeichnen sich durch einen aktivierenden Methodenmix aus fachlichem Input, Diskussionen und Gruppenarbeiten aus. Wir legen großen Wert auf die praktische Umsetzung und den Einbezug von Praxisbeispielen und Übungen. Ihre Seminarunterlagen stellen wir Ihnen digital zur Verfügung.

*Besteht die Veranstaltung aus einem Seminar und einem anschließenden Coaching, kommt auch immer eine Selbstlerneinheit hinzu. Sie setzen das Erlernte in einem Praxisbeispiel um und führen damit den Transfer in Ihren Arbeitsalltag durch. Im Coaching reflektieren Sie Ihre Erfahrungen, um erfolgreiche Ansätze zu festigen und sich noch weiterzuentwickeln.

Besonderheiten

Bei digitalen Angeboten:
**Unsere digitalen Angebote finden auf der Video- und Konferenzplattform BigBlueButton (bbb) statt.
Die Teilnahme ist browserbasiert, sodass Sie sich kein Programm installieren müssen. Sie erhalten von uns einen Link per E-Mail, den Sie in Ihr Browserfenster kopieren. bbb läuft stabil mit den Browsern Google Chrome und Microsoft Edge.
Bitte sorgen Sie für eine stabile Internetverbindung und einen störungsfreien Arbeitsplatz.
Sie benötigen für die Teilnahme eine Kamera, ein Mikrofon und einen Lautsprecher. Wir empfehlen Ihnen, ein Headset zu nutzen, um Rückkopplungen und Störgeräusche zu vermeiden.

Bei Präsenzveranstaltungen:
Seminargetränke und ein Mittagessen sind in der Seminargebühr enthalten.

Sie haben noch Fragen oder wünschen einen individuellen Beratungstermin? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 06039 482-820 oder schreiben Sie eine E-Mail.

Hier finden Sie unsere AGB und Infos, wie wir mit dem Datenschutz umgehen.

Noch mehr spannende Weiterbildungen

Rehapädagogische Zusatzqualifikation (ReZa)

Mehr

Seminar "Ein Koffer voller Kompetenzen"

Mehr

Systemische Beratung KOMPAKT

Mehr

Flyer zum Download

titel-flyer-neue-akademie-seminarangebot

Flyer „Menschen stärken – Inklusion fördern“, Seminare zur Begleitung von Menschen mit Förderbedarf.

Download

Ansprechpartnerin

Marion Brandl

Beratung & Vertrieb neue akademie
Telefon 06039 / 482-820
E-Mail schreiben