+
Seminarangebote der neuen akademie speziell für die Jugendhilfe

Seminare speziell für die Jugendhilfe

Seminare für Mitarbeitende der Kinder- und Jugendhilfe

Die sozialpädagogische Betreuung von Jugendlichen in der Kinder- und Jugendhilfe stellt Mitarbeitende immer wieder vor neue Herausforderungen.

Insbesondere die Arbeit in Wohngruppen der (teil-)stationären Jugendhilfe ist sehr intensiv. Die Gestaltung des Alltags und einer Tagesstruktur und die Verbesserung sozialer Kompetenzen und Förderung der Persönlichkeitsentwicklung sind wichtige Bausteine der Arbeit, ebenso die Stärkung des Selbstvertrauens und die Verselbstständigung.

Das pädagogische Rüstzeug kommt jedoch an Grenzen, wenn psychische Auffälligkeiten und traumatische Erlebnisse mitberücksichtigt werden müssen.

Die Corona-Pandemie hat teilweise vorhandene psychische Belastungen auf unterschiedlichste Weise verstärkt oder erst sichtbar gemacht. In unseren Seminaren setzen Sie sich mit psychischen Krankheitsbildern sowie damit einhergehenden Veränderungen auseinander und erhalten Handlungsempfehlungen für den gruppenpädagogischen Alltag. Dadurch wird Ihr Gespür für Verhaltensveränderungen Ihrer Bewohner*innen geschärft, Sie können diese besser einordnen und die jungen Menschen pädagogisch gezielt unterstützen und fördern.

Ansprechpartnerin

Seminarangebote speziell für die Jugendhilfe

Psychische Auswirkungen von Corona auf Jugendliche in der Jugendhilfe - online

Worum geht es?

 

In der Zeit der Pandemie sind psychische Auffälligkeiten und Erkrankungen deutlich angestiegen. Dies gilt insbesondere für die vulnerable Gruppe der Jugendlichen in Jugendhilfeeinrichtungen.

Das Seminar soll Ihre Sensibilität für diese Verhaltensänderungen schärfen und Ihnen helfen, diese besser einordnen zu können. Denn nur wenn Sie Zusammenhänge kennen, können Sie pädagogisch richtig und hilfreich handeln sowie psychisch stabilisierend einwirken.

 

Die Pandemie hat unsere Gesundheit in vielfältiger Weise beeinflusst. Dabei ist es nicht nur das Virus an sich, das Schaden zufügt. Lockdown, Isolation, sozialer Rückzug und Ungewissheit sind nur einige Beispiele für das, was unser Denken und Fühlen beeinflusst. So ist es nicht verwunderlich, dass gerade Depressionen und Angstzustände bei Jugendlichen massiv zugenommen haben. Besonders betroffen sind diejenigen, die schon vor Corona sehr belastet waren. Hierzu zählen viele Bewohner*innen in stationären Jugendhilfeeinrichtungen.

Im Seminar befassen Sie sich mit den verschiedenen Facetten psychischer Erkrankungen, die durch Corona verstärkt oder ausgelöst wurden. Sie lernen, Veränderungen im Verhalten zu deuten und dahinterstehende Probleme herauszuarbeiten. Ihr Referent versorgt Sie mit vielen hilfreichen Tipps und Methoden, wie Sie positiv auf Ihre Jugendlichen einwirken und diese unterstützen können.

 

Themenschwerpunkte dieses Seminars:

 

  • Die Auswirkung der Corona-Pandemie auf Jugendliche
  • Auswirkungen von Corona auf die Psyche und psychische Erkrankungen
  • Erkennen von und Umgang mit psychischen Problemlagen
  • Hilfestellungen, Möglichkeiten und Grenzen im pädagogischen Wohngruppenalltag

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

An Mitarbeitende in stationären Jugendhilfeeinrichtungen.

 

Referent:

Ihr Referent ist Psychologe und arbeitet als systemischer Berater, Therapeut und Coach. Seine langjährige Arbeit in Jugendhilfeeinrichtungen hat seinen thematischen Schwerpunkt geprägt.

 

Termin:

Halbtägiges Online-Seminar, 14 – 18 Uhr

 

Seminar-Nr.: JH-2022-01 Termin: 29.09.2022 Preis: € 130,00

Jetzt buchen

Psychische Erkrankungen im pädagogischen Wohngruppen-Alltag - in Präsenz

Worum geht es?

 

Viele Jugendliche in stationären Einrichtungen der Jugendhilfe haben traumatische Erfahrungen gemacht. Viele zeigen psychische Auffälligkeiten. Für pädagogische Fachkräfte ist es oft nicht einfach zu entscheiden, welche Handlungsweise pädagogisch sinnvoll und dem Störungsbild zuträglich ist. Dieses Seminar klärt über verschiedene Krankheitsbilder auf und liefert Ihnen praktische Handlungsempfehlungen für Ihren Wohngruppenalltag .

 

Im Seminar erhalten Sie zunächst einen Überblick über psychische Erkrankungen, wobei ein besonderes Augenmerk auf Traumata und traumatische Erlebnisse gelegt wird. Sie erfahren Ursachen und lernen Verhaltensmerkmale und -auffälligkeiten sowie gängige Therapieansätze kennen.

Die Herausforderung in der pädagogischen Arbeit ist es, therapeutische und pädagogische Ziele in Einklang zu bringen. Im weiteren Verlauf des Seminars legen wir daher den Schwerpunkt auf Empfehlungen für Ihr pädagogisches Handeln und eine förderliche Unterstützung Ihrer Bewohner*innen im Alltag.

 

Themenschwerpunkte dieses Seminars:

 

  • Begriffsklärung Trauma und traumatische Erlebnisse
  • Psychische Erkrankungen
    • Ursachen, Ausprägungen und Merkmale
    • Therapieansätze
    • Hilfsangebote
  • Pädagogisches Handeln im Wohngruppenalltag, um Menschen mit psychischen Erkrankungen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen und sie in den Gruppenkontext einzugliedern.
  • Dabei die gesamte Wohngruppe und die individuellen Bedürfnisse der Bewohner*innen im Blick behalten.

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

Mitarbeiter*innen in Wohngruppen der Jugendhilfe und pädagogische Fachkräfte der Jugendarbeit.

 

Referentin:

Ihre Referentin ist Ärztin für Kinder –und Jugendpsychiatrie und lehrt an der FH Dortmund angewandte Sozialwissenschaften. Ihr Themenschwerpunkt liegt auf sozialer Arbeit mit psychisch kranken Kindern und Jugendlichen.

 

Termin:

Zweitägige Präsenzveranstaltung im bbw Südhessen, je  9 – 17 Uhr

 

Seminar-Nr.: JH-2022-02 Termin: 14. + 15.11.22
9 – 17 Uhr
Preis: € 480,00

Jetzt buchen

Zur Methodik der Seminare

Wie werden die Weiterbildungsinhalte vermittelt?
Alle Weiterbildungsangebote zeichnen sich durch einen aktivierenden Methodenmix aus fachlichem Input, Diskussionen und Gruppenarbeiten aus. Wir legen großen Wert auf die praktische Umsetzung und den Einbezug von Praxisbeispielen und Übungen. Ihre Seminarunterlagen stellen wir Ihnen digital zur Verfügung.

*Besteht die Veranstaltung aus einem Seminar und einem anschließenden Coaching, kommt auch immer eine Selbstlerneinheit hinzu. Sie setzen das Erlernte in einem Praxisbeispiel um und führen damit den Transfer in Ihren Arbeitsalltag durch. Im Coaching reflektieren Sie Ihre Erfahrungen, um erfolgreiche Ansätze zu festigen und sich noch weiterzuentwickeln.

Besonderheiten

Bei digitalen Angeboten:
**Unsere digitalen Angebote finden auf der Video- und Konferenzplattform BigBlueButton (bbb) statt.
Die Teilnahme ist browserbasiert, sodass Sie sich kein Programm installieren müssen. Sie erhalten von uns einen Link per E-Mail, den Sie in Ihr Browserfenster kopieren. bbb läuft stabil mit den Browsern Google Chrome und Microsoft Edge.
Bitte sorgen Sie für eine stabile Internetverbindung und einen störungsfreien Arbeitsplatz.
Sie benötigen für die Teilnahme eine Kamera, ein Mikrofon und einen Lautsprecher. Wir empfehlen Ihnen, ein Headset zu nutzen, um Rückkopplungen und Störgeräusche zu vermeiden.

Bei Präsenzveranstaltungen:
Seminargetränke und ein Mittagessen sind in der Seminargebühr enthalten.

Sie haben noch Fragen oder wünschen einen individuellen Beratungstermin? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 06039 482-820 oder schreiben Sie eine E-Mail.

Hier finden Sie unsere AGB und Infos, wie wir mit dem Datenschutz umgehen.

Noch mehr Seminare und Weiterbildungen

Rehapädagogische Zusatzqualifikation (ReZa)

Mehr

Seminar "Ein Koffer voller Kompetenzen"

Mehr

Systemische Beratung KOMPAKT

Mehr

Flyer zum Download

titel-flyer-neue-akademie-seminarangebot

Flyer „Menschen stärken – Inklusion fördern“, Seminare zur Begleitung von Menschen mit Förderbedarf.

Download

Ansprechpartnerin

Marion Brandl

Beratung & Vertrieb neue akademie
Telefon 06039 / 482-820
E-Mail schreiben